Facebook wird „safety“

Unter www.facebook.com/safety möchte Facebook zeigen, wie es richtig geht. Wie wir dazu beitragen können, Facebook (und auch den Rest des Netzes) sicherer zu gestalten.

Und ja, man sollte sich damit beschäftigen! Facebook, die böse Datenkrake, zu verteufeln bringt nichts! Eher sollte man sich dem neuen Medium annehmen und sich damit beschäftigen. Und zwar richtig. Ob nun die Facebookeigenen Hinweise den komplett richtigen Weg aufzeigen, will ich nicht bewerten. Aber wenigstens das sollte man sich vorher mal anschauen, bevor man losfährt, auf dem Highway Facebook. Denn ohne Fahrerlaubnis, fährt man ja auch kein Auto ;-)

Es gibt auf der Saftyseite einen Satz, der mein Mantra ist:
„Gehe auf die „‎Privatsphäre-Einstellungen‎“-Seite und wähle dort die Einstellungen aus, die für dich richtig sind.“
Wie oft soll man es noch sagen?

Also, nutze Facebook … aber richtig!

Eine weitere Adresse möchte ich an dieser Stelle noch wärmstens empfehlen: www.mimikama.at. Hier erfährt man alles über Facebookfakes und Sicherheitslücken.

FacebookXINGGoogle+TwitterLinkedInweitere
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in social media. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *