über ERP

ERP steht für Enterprise Ressource Planning. Diese englische Bezeichnung bedeutet nichts anderes als das ein EDV System einem Unternehmen (Enterprise) hilft, all seine Ressourcen zu bündeln und zu planen.
Oftmals wird dieser Bereich auch als Warenwirtschaftssystem bezeichnet. Wobei beim ERP nicht nur die Waren im Vordergrund stehen sondern wirklich versucht wird, alle Bereiche des Unternehmens „unter einen Hut“ zu bekommen.

Das sind klassischerweise folgende Bereiche:

– Warenwirtschaft
– Finanzbuchhaltung
– Lagerwirtschaft
– Produktionssteuerung (PPS)
– eCommerce
– Personalzeit- und Betriebsdatenerfassung
– Lohnbuchhaltung

Hinzu kommen oftmals branchespezifische Bereiche wie zum Beispiel in der Lebensmittelindustrie die Chargenverfolgung oder der Möbelindustrie die Variantenfertigung.

Ich bewege mich in diesem Feld seit 1998 und bin immer wieder begeistert, wie viele unterschiedliche und innovative Firmen wir in Deutschland haben. Jedes dieser oft mittelständischen und kleineren Unternehmen lebt von seinem Innovationsgeist und der Leidenschaft für das was es tut. Da ich grundsätzlich „Branchenneutral“ agiere, komme
ich von Unternehmen, die Schokolade herstellen über die, die europaweit  Musikinstrumente verkaufen bis hin zum Produzenten von Verpackungsmaterialien für Schokoweihnachtsmännern. Dass das Spaß macht, kann man sich vorstellen, oder?

Haben Sie Fragen zu diesem Thema? Klicken Sie auf diesen Satz und kontaktieren Sie mich!

FacebookXINGGoogle+TwitterLinkedInweitere

Kommentare sind geschlossen.